10.6.und 11.6.2019

10.6.und 11.6.2019

Wir schlafen gründlich aus und brechen so gegen 11:00 auf in den Wells Gray Provincial Park. Die Strasse ist sehr gut ausgebaut und wir fahren gemütlich in den Park. Leider ist das Wetter nicht besonders gut. Es regnet zwar (noch) nicht aber es ist relativ kalt und bewölkt.

Wir fahren die Clearwater Valley Road bis zu den Dawson Falls. Die Dawson Falls sind eigentlich jetzt nicht die am beeindruckendsten Wasserfalle hier aber die Wassermassen sind im Moment unglaublich. Durch den Regen der letzten Tage hat sich da ziemlich was aufgestaut. Der Trail ist kanadisch nach ca 10 Minuten vom Parkplatz ist man da. Es ist hier recht voll und man bekommt fast keinen Parkplatz.

Etwas anders siehts aus bei den Helmcken Falls da ist der Parkplatz grösser. Der Wasserfall ist echt unglaublich. Der Fluss stürzt hier so massiv in die Tiefe, dass er eine richtige Kuhle ausgewaschen hat. Leider fängts dann an zu regnen und das ist auch auf der Weiterfahrt recht bald ein Problem.

Wir hatten ganz am Ende des Wells Gray Parks auf dem Clearwater Camp Ground reserviert. Ab den Helmcken Falls ist die Straße aber nur noch eine Gravel Road. (Schotterstraße) Hier ist das aber eher einfach festgefahrener Boden, die Kiesstraßen die wir bisher gefahren sind waren Kies. Hier ist es einfach nur Matsch und der Regen der letzten Tage hat der Straße ziemlich mitgespielt. Wir fahren teilweise durch knöcheltiefen Matsch. Es wird immer mehr wie Seife und ist teilweise richtig glatt. Um das ganze zu toppen haben sich Parks Kanada auch noch entschlossen einen Teil der Straße zu reparieren. Die fahren also einfach mit einem Erdhobel über die Piste reißen sie auf und zumindest mir ist unklar wie das funktionieren soll. Unglaublich was da für ein Matsch entsteht.

Das wird mir dann am Ende doch eine Mischung aus zu dumm und unheimlich. Wir drehen um und fahren auf einen Campground im Bereich der geteerten Straße. Der Pyramid Camp Ground ist zwar auch nur über eine Schotterpiste erreichbar,  aber hier ist es echt Schotter. Der Campground ist toll und fast leer. Wir können uns einen schönen Platz aussuchen, leider hat es mittlerweile wieder angefangen zu regnen.

Durch die Feuchtigkeit kann man es außerhalb des Campers auch nur aushalten wenn man sich von oben bis unten mit “Antibrumm” einsprüht. Es hat unglaublich viele Schnaken. Eigentlich das erste Mal auf unserer Reise. Dafür aber um so mehr.

Egal im Camper ist es warm und mit einem guten Buch und Romée spielen lassen wir den Tag ausklingen. Es ist unglaublich still hier, wir schlafen bombastisch.

Am nächsten Morgen scheint die Sonne.

Wir fahren noch mal zu den Helmcken Falls und sind da ziemlich alleine. So früh am Morgen (ca 11:00) hat sich der Mob noch nicht in den Park bewegt. Aber dann geht’s bald los. Wir sind ja auf dem Rückweg und fahren raus bis zu den Moul Falls.

Hier merkt man wieder relativ schnell die kanadische Mentalität, die sich kaum von den Amerikanern unterscheidet. Der Trail geht ca 3 km bis unten an die Wasserfälle. Hier kann man praktisch jeden auf Deutsch ansprechen. der normale Kanadier oder die doch recht häufigen Amerikaner laufen nicht so weit um sich Wasserfälle anzusehen.

Das Wetter ist toll und die Wasserfälle richtig schön. Ganz mutige laufen hinter den Wasserfällen durch auf die andere Seite. Wobei Mut braucht man eigentlich nur für den Rückweg zum Auto. Man ist einfach nur nass.

Es ist nett, ich bleib trocken. Nach einiger Zeit gehen wir zurück zum Auto und sind zufrieden. Es waren auch so viele Leute unterwegs, dass die Bären keine Lust mehr hatten uns zu erschrecken.

Dann besichtigen wir noch die Spahat Creek Falls. Wieder ein kanadischer Wasserfall, 5 Minuten vom Parkplatz und ihr werdet es nicht glauben:  Mit Bratwurststand. Es gibt sogar “Deutsche” Bratwürste. Aber hmm, ich lass das mal lieber bleiben. Einer der wenigen Bratwurststände an denen ich die Finger weg lasse.

Gegen 16:00 sind wir wieder auf dem Dutch Lake Resort RV Park und setzen uns in die Mittags Sonne.

Die Helecken Falls im Wells Grey Provincial Park

Hier wieder einige Bilder:

Das sind die Helcken Falls

 

Die Moul Falls zu deren Grund man hinwandern kann

Die Shahat Falls

Der dazu gehörende Bratwurst Stand. Allerdings muss man wissen Reisebusse mit Gruppen fahren normal nur bis hier her.

Der kleine Kerl wird von der Parkleitung mit Nüssen bestochen, dass er so sitzen bleibt bis alle Ihre Bilder gemacht haben. 😉

Die Kommentare sind geschloßen.