16.6.2019

16.6.2019

Wir schlafen gemütlich aus (wie immer). Bis wir gefrühstückt haben sind die meisten schon wieder unterwegs. Gegen 11 Uhr müssen wir den Stellplatz wechseln. Das ist ganz ok, denn unbewusst haben wir jetzt einen Stellplatz für uns alleine gebucht. Die meisten Stellplätze hier auf dem Campingplatz sind mit 2 Campern belegt. Das kann dann u.U. recht eng sein. In der ersten Nacht hatten wir Glück es war offensichtlich nur ein Trailer mit einem Motorboot auf unserer anderen Platzhälfte abgestellt. Jetzt sind wir alleine auf einem riesigen Platz.

Am frühen Nachmittag machen wir uns auf nach Banff. Da ist was los, unglaublich. Im Prinzip erinnert die Hauptstraße ein bisschen an Bibione.
Eine Richtung die Hauptstraße runter die andere Richtung die Hauptstraße hoch. Laden an Laden, entweder Restaurants, oder hochpreisige Boutiquen oder Gift Shops.  (Souvenirläden)

Als wir endlich auch alle unsere Souvenirs und Mitbringsel erstanden haben reservieren wir einen Sitzplatz in Eddies Hamburger Laden.

Einmal mehr wird klar: die sind irgendwie weiter (oder auch nur anders) als wir. Als wir an der Theke fragen ob wir einen Platz bekommen, werden wir in eine Warteliste eingetragen. Bettina muss Ihre Handynummer angeben, nach 10 Sekunden kommt eine SMS: Wir sind jetzt auf der Warteliste von Eddies Hamburger Laden. Nach ca. 30 Minuten kommt eine SMS wir sollen uns jetzt mal auf den Weg machen, unsere Plätze wären frei und als wir ankommen begrüßt uns eine nette Dame:” Hello, are you Bettina?”

Leider lauert es ewig bis das Essen kommt. Aber die Hamburger sind spitze und letztendlich hat sich das Warten gelohnt.

Danach fahren wir zum Viewpoint, den man extra eingerichtet hat um das Fairmont Banff Springs Hotel fotografieren zu können und machen auch da unser obligatorisches Bild.

Danach fahren wir zurück zum Campingplatz und sitzen noch eine Weile in der Sonne, bis diese sich verzieht und ein eher ungemütlicher Wind aufkommt.

Banff

Ich musste die einfach fotografieren

Symbolisch für Banff ein Lagen voller Weihnachtssachen.

Die Kommentare sind geschloßen.