17.6.2019

17.6.2019

Relativ früh fahren wir in Banff los und gehen auf den Trans Canada Highway.

Dem Wunsch meiner Frau folgend fahren wir kurz nach Bannf wieder auf auf die 1A, Das ist die Landstrasse zum Highway, denn da gibts ein Highlight, den Johnston Canyon.

Ein echtes Highlight, der erste Parkplatz ist voll, der zweite auch, der dritte für Wohnmobile gesperrt und an der Strasse stehen unglaubliche ca 1 km Autos.

Also bleibt dieses Highlight für uns ein Geheimnis. Wir fahren wieder auf den Highway 1 in Richtung Golden.

Am Emerald Lake haben wir mehr Glück, zwar sind auch da die Parkplätze voll aber wir bekommen in „normaler Reichweite“ an der Strasse einen Parkplatz.

Wir umrunden den See bei strahlendem Sonnenschein (ca 5 km) und wieder mal kommen wir am Camper an als es regnet. War trotzdem toll und es hatte den Vorteil: so weit laufen weder Kanadier noch Asiaten.

In Golden kaufen wir ein parr Dinge ein und finden dann einen netten Stellplatz auf einem Campingplatz etwas abgelegen zum Highway.

Wir machen einn tolles Campfire, grillen und lassen den Tag ausklingen.

Am Emerald Lake

Der Parkplatz am See

 Zwei Bilder vom Trans Canada Highway. Erst vier spurig dann Landstrasse. Echt spannend zum Fahren.
Hier gilt der Highway 1 insbesondere im Winter für LKW als sch.. gefährlich. Ebend diese schnellen Wechsel der Situation, Eis und Schnee, übermüdete Fahrer sind dann eine recht explosive Mischung.

Bei uns hat die Sonne gescheint, Verkehr war auch wenig also alles ok.

Die Kommentare sind geschloßen.