22.6.2019 und 23.6.2019

22.6.2019 und 23.6.2019

Unser Campingplatz am Okanagan Lake ist echt unglaublich schön. Ein in weiten Terrassen angelegter Platz. Richtig große Abstände zwischen den Plätzen und wir haben auch noch Glück, unser Platz ist sehr sonnig. Viele Plätze liegen doch recht schattig unter Bäumen. Im Sommer sicher ein Wohltat denn hier soll es im Hochsommer richtig heiß werden. Die Gegend ist auch die Top Weinlage von Kanada und an jeder Ecke sind Schilder die einen über die lokalen Weingüter informieren.

Am Samstag machen wir nicht mehr viel es ist einfach gemütlich. der See ist leider recht kalt und es sind auch nicht viele Leute im Wasser. Bettina schafft es gerade mal bis zu den Knöcheln rein zu gehen.  Danach gehen wir noch einen – anfangs recht schönen Trail-  am Ufer entlang, der aber recht bald auf Grund eines Felssturzes zum umkehren zwingt. Das kann noch nicht lange her passiert sein. Die Bäume und die Felsen liegen immer noch so quer über den Weg, dass man klettern müsste um weiter zu kommen wir kehren um und gehen zurück zu unserem Platz.

Wir haben hier eine richtig schöne Feuerstelle und da wir auch schon einige Zeit Holz spazieren fahren, das wir mal gekauft hatten machen wir ein Lagerfeuer und grillen. Alles ist gemütlich bis:

Man solls nicht glauben, um 20:00 schalten die hier die Rasensprenger an. Sofort ist es erst mal vorbei mit der Gemütlichkeit denn es ist recht windig und jedes mal wenn die Sprenger so schwenken, dass sie gegen den Wind gehen bekommt man eine Gischt ab. Unglaublich, das ganze geht dann eine halbe Stunde und dann ist der Spuk vorbei. Übrigens auch am Sonntag Abend, wobei wir da schon vorbereitet sind.

Am Samstag hat sich auf dem Nebenplatz eine kanadische Großfamilie nieder gelassen. Natürlich haben sie sich auch auf dem Rasen niedergelassen, haben Fackeln aufgestellt uns alles richtig schön hergerichtet. Die Party war gerade in vollem Gange und alles war nett. Jups gingen die Rasensprenger an. Stimmungskiller zu 100%. Erst mal sind alle rumgerast und haben ihr Hab und Gut vor den Regnern gerettet und dann sind sie irgendwie mindestens genauso fassungslos rumgestanden wie wir. Zwar war auch da der Spuk nach einer halben Stunde vorbei aber die Party wollte dann nicht mehr so richtig Stimmung aufnehmen. Die Leute konnten einem richtig leid tun. keine Ahnung warum die nicht um 11:00 nachts Ihre Grasflächen wässern können wenn eh alle im Bett sind.

Sonntags fahren wir nach Summerland, eine kleine Stadt in der wohl im Sommer der Bär steppt. Nur war halt noch nicht Sommer, also ist Summerland eine ganz normale kanadischen Kleinstadt. Egal, es war nett sogar ein kleiner Markt. Die Läden haben hier Sonntags eh offen.

Einfach mal ein schönes Bild am Okanagan Lake.

Lagerfeuer Impession um kurz nach 20:00………….

 

und etwas nach 20:30.  

Unglaublich aber es war wirklich einer der schönsten und grünsten Campingplätze in Kanada dieses Jahr!

Die Kommentare sind geschloßen.