31.3.2019

31.3.2019

Morgens fahren wir los. Richtung Pacific Rim National Park. Das Wetter ist wieder super, Sonne pur.

Wir fahren ziemlich lange auf dem Trans Canada Higway Richtung Sproat Lake.

Auf der Fahrt machen wir Stop in einem keinen Farmer Laden. Nett, klein frische Sachen, lokale Sachen. Was ein Gegensatz zum Walmart. Den braucht man zwar, aber man muss ihn eigentlich nicht haben.

Der Highlight des Tages: Es gibt German Bratwurst. Der freundliche Metzger ist ziemlich irritiert als Bettina und ich spontan anfangen zu lachen, nachdem ich ihm erklärt habe wo wir herkommen lacht er herzlich mit.

Sogar die nette Dame im Liquor Store (Schnaps Laden- In Kanada kann man Alkohol nicht im Supermarkt kaufen) empfiehlt uns Wein und Cidre aus der Gegend.

Danach besichtigen wir den oberen und den unteren Little Qalicum Fall. Nett ein bissle wie Schwarzwald.

Am Sproat Lake fahren wir auf unseren gebuchten Platz und sind erst mal Mega enttäuscht. Wir hatten den Platz ausgewählt weil man da eventuell an den See laufen kann.
Aber das war nix. Laut Schatten und einfach unsympathisch. Klassische Fehlbuchung. Aber im Internet halt auch nur schwer abzuschätzen was wir da gebucht hatten.

Also fahren wir erst mal an den See und gehen baden. Das Wasser ist kühl aber ich hab schon in kälterem Wasser gebadet. Sogar Bettina geht rein und das will was heißen.

Zurück am Campground hilft uns die freundliche Park Operatorin. Wir bekommen einen Platz in der Sonne, sie verkauft uns noch einen Bündel Holz um 8 Dolar (ca 5 Euro) und alle sind zufrieden.

Sie weil Sie uns Holz verkauft hat und 2 Dollar Trinkgeld bekommen hat und wir weil wir einen richtig guten Platz haben.

Bilder gibt’s heute erst mal keine denn hier ist das Internet nur per Handy und super langsam.

Ich lade welche nach sobald wir mal wieder WLAN am Camp Ground haben.

Die Kommentare sind geschloßen.